BAUMFREUNDE Kloster Lehnin e.V.

BAUMFREUNDE
Kloster Lehnin e.V.

Wahlprogramm Baumfreunde Kloster Lehnin
für die Kommunalwahl 2024 - Liste 8

Kloster Lehnin, den 26. April 2024

„Du kannst nicht zurückgehen und den Anfang verändern.
Aber du kannst starten, wo du bist, und das Ende verändern.“

C. S. Lewis (1898 - 1963)

NATUR & UMWELT

Kloster Lehnin ist eine Gemeinde inmitten von Seen und Wäldern. Die Lebensqualität und die Attraktivität unserer wunderschönen Gemeinde für die Bürgerinnen und Bürger sowie Touristen werden wesentlich von der uns umgebenden Natur mitbestimmt! Wir setzen uns deshalb energisch für deren Erhalt und eine Balance zwischen wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten ein. Insbesondere kämpfen wir für den Erhalt und die Schonung der prägenden Wald- und Seenlandschaft.

Wir setzen uns ein für den Erhalt der Natur, insbesondere (da)für

  • mehr Rücksichtnahme bei Verwaltungsentscheidungen hinsichtlich unserer örtlichen natürlichen Ressourcen
  • einen Ausgleich zwischen wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten
  • einen schonenden Umgang mit unserer natürlichen Umgebung und besonders ausgewiesener Schutzgebiete
  • den Rückhalt des Wassers in der Landschaft, um damit fallende Grundwasserspiegel aufzuhalten und den Wasserhaushalt in unseren Gewässern zu verbessern
  • Ersatzpflanzungen im Gemeindegebiet und für die Schaffung eines kommunalen Flächenpools dafür
  • eine am Klimaschutz orientierte schonende Forstwirtschaft,
 besonders im Gebiet Kolpinsee, Schampsee, Mittelsee, Gohlitzsee, Streng, Krahner Bruch
  • Waldumbau und eine Aufforstung mit an Klimaveränderungen angepassten Bäumen
  • ein Verbot von Windkraftanlagen in Waldgebieten
  • eine kommunale Förderung von Baumpatenschaften
  • die Pflege- und Wiedererrichtung von Obstbaumalleen
  • eine Minimierung der Bodenversiegelung und die Fokussierung auf natürliche Gärten und begrünte Dächer bei allen Bauvorhaben in der Kommune
  • eine Bekämpfung der „Vermüllung“ unserer Wälder *mehr Lärmschutz entlang der A2 und der A10 durch Anpflanzungen
  • mehr Blühwiesen und Heckenpflanzungen

Wir setzen uns ein für den Ausbau und die Nutzung von Solarenergie auf kommunalen Gebäuden zur Selbstversorgung.

Wir setzen uns ein für eine ressourcenschonende und insektenfreundliche Landwirtschaft, vor allem

  • für eine strukturreiche und die Biodiversität erhaltende Form der Landnutzung im Gemeindegebiet
  • gegen eine Ausweitung folienbedeckter Spargelfelder
  • für die Förderung des ökologischen Landbaus
  • initiieren wir Blühstreifen als Maßnahme zum Insektenschutz
  • gegen eine Übernutzung unserer Wasserressourcen durch die Landwirtschaft

GEMEINWESEN

Wir sind davon überzeugt, dass nur ein nachvollziehbares Handeln der Gemeindeverwaltung und ein Miteinander mit den Bürgern eine starke Gemeinschaft ermöglichen. Wir möchten eine transparente Verwaltung mitentwickeln, die die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen und ihrem Engagement einbezieht und mitnimmt. Wir setzen uns für eine familienfreundliche Politik und für eine Entwicklung der Ortsteile mit Augenmaß ein. Die Belange aller Ortsteile sollen in gleichem Maße entwickelt und berücksichtigt werden.

Wir möchten das "Gläserne Rathaus" mit Gehör für die Belange der Bürgerinnen und Bürger, insbesondere

  • Transparenz kommunaler Entscheidungen unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, z.B. die Veröffentlichung von vollständigen Beschlussvorlagen sowie Sitzungsprotokollen
  • einen ausgeprägten Dienstleistungsgedanken in der Gemeindeverwaltung
  • eine weitere Digitalisierung der Dienstleistungs-Angebote mit dem Ziel besserer Zugänglichkeit, Bürger-Mitnahme und Tourismusförderung
  • setzen wir uns konsequent für Entscheidungen ein, die unserem Wahlprogramm entsprechen, und verfolgen deren Umsetzung durch die Verwaltung
  • sollen die Gemeindevertreter die Richtung vorgeben, die die Verwaltung umzusetzen hat

Wir setzen uns ein für eine familienfreundliche Gestaltung der Ortsteile, vorallem

  • für die Stärkung des Wohlbefindens junger Familien durch ein ausgewogenes Kinderbetreuungsangebot sowie ausreichend und gut ausgestattete Kinderspielplätze vor Ort
  • für einen angebrachten Ausbau, die Sanierung und die Werterhaltung örtlicher KITAs
  • für die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen bei der Gestaltung kommunaler Spielplätze und Jugendeinrichtungen in allen Ortsteilen
  • für frei zugängliche Sport- und Bewegungsflächen für Kinder und Jugendliche in allen Ortsteilen
  • für die Schaffung von Treffpunkten und Angeboten für Jugendliche, die auch am Wochenende und abends genutzt werden können
  • für die Teilhabe der Senioren am Gemeindeleben, damit diese nicht vom diesem ausgeschlossen werden

Wir setzen uns ein für eine ortsverträgliche Bau- und Grünflächenentwicklung in unserer Gemeinde, insbesondere (da)für

  • eine ortsverträgliche Bauleitplanung mit Augenmaß
  • den besonderen Schutz und die Pflege des Baumbestandes, wo ausführbar, sollen zusätzliche Gehölze gepflanzt werden
  • das Inkrafttreten einer Baumschutzsatzung für den Innenbereich der Gemeinde (zum Schutz vor allem von ortsbildprägenden Bäumen und heimischen Laubbaumarten)
  • dass das Ortsbild nicht nur erhalten, sondern auch verbessert wird, für mehr Lebensqualität der Einwohner und für naturverträglichen Tourismus Wahlprogramm Baumfreunde Kloster -Lehnin – Liste 8, 2024-04-26
  • die Erstellung eines Klimaschutz- und Energiekonzeptes, z. B. mit Umrüstung auf LED-Beleuchtung und Begrünungen als Hitzeschutz
  • Flächenerhalt bzw. -erwerb durch die Kommune zur Sicherung öffentlicher Interessen und Verpflichtungen sowie zur Schaffung sozialen Wohnraumes
  • Die Sanierung kommunaler Straßen unter Berücksichtigung der Anliegerinteressen
  • eine Ausweisung von Lärmschutzzonen

Wir setzen uns ein für eine Förderung der Vereine in Kloster Lehnin, vor allem

  • indem örtliche Vereinsarbeit effektiver gefördert wird, um lokale Angebote für die Bürgerinnen und Bürger, egal ob jung oder alt, bereitzustellen
  • für mehr Umweltbildung in Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie innerhalb der Vereine

MOBILITÄT & VERKEHR

Wir engagieren uns für einen attraktiven und nutzbringenden Ausbau des Radwegenetzes im gesamten Gemeindegebiet. Denn wir sind der festen Überzeugung, dass die Förderung der Fahrradnutzung ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz ist, aber auch zur weiteren touristischen Erschließung beiträgt. Die Anbindung aller Ortsteile an den Regionalbahnverkehr ist ein Schwerpunkt, der der großen Zahl an Pendlern in der Gemeinde und den wachsenden Umweltschutzanforderungen Rechnung tragen soll. Wir stehen für eine gezielte Steuerung der Verkehrsentwicklung, die sowohl die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger berücksichtigt als auch das touristische Potential erhält, erschließt und ausbaut.

Wir setzen uns ein für einen naturverträglichen Ausbau des Radwegenetzes, vor allem

  • für den Ausbau von Fuß- und Radwegen zwischen den Ortsteilen und darüber hinaus
  • für eine Schnell-Radwege-Anbindung zum Regionalbahnverkehr an den Bahnhöfen Brandenburg und Borkheide
  • für die Erarbeitung eines Schulwegsicherungskonzeptes und somit für die sichere Gestaltung der Schulwege

Wir setzen uns ein für eine Verdichtung des ÖPNV-Haltestellennetzes in allen Ortsteilen sowie den Einsatz von Ruftaxis außerhalb des ÖPNV-Fahrplans.

Wir setzen uns ein für die touristische Entwicklung in der Gemeinde für Einwohner und Gäste, insbesondere

  • die höhere Lebensqualität und Attraktivität unserer Orte für den Fremdenverkehr
  • die saisonale Öffnung der Touristeninformation als Anlaufstelle für unsere Gäste
  • eine Unterstützung touristisch wirksamer überregionaler Vereinsinitiativen
  • für die Mitnahmemöglichkeit von Fahrrädern in Bussen
  • für die dauerhafte Pflege und den Erhalt von Einrichtungen für Touristen z. B. öffentliche Toiletten und Wartehalle
  • für die nachhaltige Gestaltung öffentlicher Grünflächen und deren Unterhalt

 

Letzte Änderung May 11, 2024, at 09:47 PM EST

 

[+]